italiano>
F.I.S.I. - Landeswintersportverband Südtirol
Home / Snowboard

VERANTWORTLICHER UND TECHNISCHE KOMMISSION

Unterleitner Roland 3493844761 (Verantwortlicher)

Ausserdorfer Gert  3356158322 (Trainer)
Obkircher Andreas
Ochner Günther
Rabanser Georg 
Profanter Max 
Visintin Omar
 

 

LANDESKADER 2016 / 2017

SNOWBOARD
       
Damen
       
Coratti  Jasmin 2001 ASC Weisskugel
Longhi Valentina 2000 ASV Gherdeina
Moroder Aline 1999 ASV Gherdeina
Schmalzl Cindy 1999 ASV Gherdeina
       
Herren
       
Benetti Marco 1998 ASV Burgstall
Perathoner Damian 1996 ASV Gherdeina
Ratschiller Christian 1999 ASV Burgstall
Wiedmer Yanik 2000 ASV Burgstall


TRAINER
Ausserdorfer Gert

REGLEMENT

VORSCHRIFTEN UND REGELN SNOWBOARD
 
Im Folgenden sind einige ergänzende Vorschriften zur Agenda degli Sport Invernali, bezüglich Einschreibungen und Erstellung der Start- und Ergebnislisten für SL-GS-SBX und Parallelwettkämpfen wiedergegeben.
EINSCHREIBUNGEN:
Die Einschreibungen müssen
  • für regionale und nationale Rennen mittels Einschreibeformular direkt an den Veranstalter gerichtet werdenoder über das Online-Portal der FISI BZ (nur für Südtiroler Vereine)
  • für internationale (FIS, EC und WC in ITA) Rennen muß die Anfrage mindestens eine Woche vorher an den Landeswintersportverband gerichtet werden (Teilnahmebedingungen und Quoten siehe Agenda dello Sciatore)
  • für alle Athleten ist die F.I.S.I. Mitgliedschaft (bei int. Rennen FIS Lizenz) sowie das sportärztliche Zeugnis notwendig.
    Triveneto Snowboardcup:
    Teilnahmeberechtigt sind alle F.I.S.I. tesserierten (Saison2016/17) Damen und Herren der Kategorien, Kinder, Schüler, Zöglinge, Jugend, Senioren und Master. Die Rennserie besteht aus 12 Rennen pro Kategorie (SL, GS, SBX, HP, BA, SBS) die in Südtirol, Trentino und in Venetien stattfinden. Im Rahmen einer Veranstaltung werden 3 Rennen pro Geschlecht durchgeführt (separate Start und Rangliste für FISI): Kinder, Schüler/Zöglinge und Jugend/Senioren/Master. Für die Prämierung und die Gesamtwertung wird für jede oben aufgeführte Kategorie eine Wertung erstellt. Für die Gesamtwertung werden für jedes Rennen pro Kategorie Punkte lt. der WC Punktetabelle vergeben (1000, 800, 600...). Kategoriengesamtsieger können nur Athleten/innen werden, welche für einen Verein der obengenannten Landesverbände starten. Für die Rennserie gilt ein spezielles Reglement, das auf folgender Webseite veröffentlicht wird: www.trivenetocup.com
    Landesmeisterschaften:
    Die Landesmeisterschaften werden in Form eines   GS und eines SL ausgetragen. Die LMS sind für alle FISI – tesserierten Athleten/innen offen. Landesmeister können nur ansässige Südtiroler werden.
    Startreihenfolge: Alle qualifizierten Athleten des 1. Laufes dürfen im 2. Durchgang starten. Davon starten die besten 15 (10) Athleten in umgekehrter Reihenfolge ihrer Platzierung des 1.DG. Die nachfolgenden Wettkämpfer starten nach ihrer Platzierung des 1. Laufes. Startreihenfolge: zuerst Damen, dann Herren, immer von der jüngsten Kategorie  beginnend:  Kinder w, Kinder m, Schüler/Zöglinge w, Schüler/Zöglinge m, Jugend/Senioren/Master w und Jugend/Senioren/Master m. Die Bestimmungen der Agenda dello Sciatore bezüglich des Höhenunterschiedes für die einzelnen Kategorien, speziell für die Kinderkategorien (evtl. herabgesetzter Startpunkt) müssen strengstens eingehalten werden. FISI- Punkte LMS: für die Kategorien  Jugend/Senioren  und Zöglinge des JG 2001 fixer Zuschlag startend bei Niveau 50 Punkte.
    Südtirolcup:
    Teilnahmeberechtigt sind alle F.I.S.I. tesserierten (Saison 2016/17) Damen und Herren der Kategorien, Kinder, Schüler, Zöglinge, Jugend, Senioren und Master. Zur Rennserie zählen alle  in   Südtirol stattfindenden Rennen des Triveneto Snowboardcups und alle anderen FISI Rennen  sowie die 2 Landesmeisterschaften. Die Erstellung der Start –und Ranglisten erfolgt gleich wie beim Trivenetocup. Für die Gesamtwertung werden für jedes Rennen pro Kategorie Punkte lt. der WC Punktetabelle Alpin vergeben (100, 80, 60...). Nur jene Athleten, die für einen Südtiroler Verein starten, werden für die interne Cupwertung berücksichtigt.
    Gesamtsieger Südtirolcup:
    Der Gesamtsieger jeder einzelnen Kategorie wird durch die Summe  der erreichten Punkte ermittelt.
    Es wird nur 1Platz Jeder Kategorie prämiert.
    Für alle Rennen aller Disziplinen gilt Helmpflicht (homologierter Helm). Für SBX Rennen ist das Tragen eines Rückenschutzes Pflicht.

MEISTERSCHAFTEN

SNOWBOARD VOLKSBANK CUP
SlopeStyle Snowboard
Nationale und Internationale Rennen

LETZTE ERGEBNISSE

1.
DORFMANN Alex
2.
SANTUARI Mike
3.
DA COL Tommaso
1.
CALLEGARI Gianmarco
1.
DUSI Aurora Drolma
2.
FEDERSPIELER Sophia
3.
MARCHIORI Sara

ORGANISATIONEN

Fisi MailandFISCONIFIL LugeIBU BiathlonSüdtiroler SporthilfeFiamme GialleCarabinieri
I-39100 BOZEN | Verdiplatz 14 | Tel. 0471 980409 | fax 0471 975647 | e-mail: fisi@fisi.bz.it