15.07.2019

Clubnews

Allgemeine News

Vittorio Menghini zum Kommissar des FISI-Landesverbandes ernannt

Nach der Entscheidung des Appellationsgerichts, dass Neuwahlen ausgeschrieben werden müssen, um den neuen Landespräsidenten der FISI Südtirol zu wählen, hat FISI-Präsident Flavio Roda am Montagabend den Bozner Vittorio Menghini zum Kommissar des Südtiroler Landesverbandes ernannt.
 
Menghini muss innerhalb 90 Tagen, wie vom Statut vorgesehen, die Neuwahlen ausschreiben. Für den 82-jährigen Bozner ist es nach 2008 bereits die zweite Ernennung zum Kommissar des Landesverbandes.
 
Menghini ist seit 50 Jahren in der FSI tätig. Von 1976 bis 1996 war er unter den Präsidenten Heinz Kemenater und Helmuth Adams Vorstandsmitglied des Landesverbandes, von 1978 bis 1996, immer unter Adams und Martin Wieser sowie von 2000 bis 2006 unter Richard Weissensteiner war er auch Vize-Präsident der FISI Südtirol. Außerdem war er von 1996 bis 2000 und von 2007 bis 2010 Vorstandsmitglied des Nationalen Verbandes. Von 1970 bis 1996 war Menghini auch verantwortlich für die Kampfrichter. Seit 2000 ist er fürs Landesbüro und die Verwaltung zuständig.
Mehr - News
Newsübersicht
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen OK